Geranien zum Nulltarif

Publiziert in Topfgarten im Oktober

Die Balkonköniginnen lassen sich platz- und geldsparend als Steckling in die nächste Saison retten. Schneiden Sie von gesunden Exemplaren etwa fingerlange Triebspitzen, am besten direkt unter einem Blattknoten. Blüten, Blütenansätze und die unteren Blätter werden entfernt. Die Stücke steckt man in kleine Töpfe mit nährstoffarmer Anzuchterde und deckt sie mit einem Folienbeutel ab. Eine praktische Alternative sind Minigewächshäuser. Am warmen und hellen, aber nicht der prallen Sonne ausgesetzten Fensterbrett finden die Stecklinge ein geeignetes Plätzchen zum Bewurzeln. Nach 3–4 Wochen kann man sie abdecken und ins Winterquartier bringen: Am besten an einen kühlen, mäßig hellen Platz, wo sie den Winter über kaum Wasser brauchen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.