Sommersalat: Kühlen Kopf bewahren

Wer den ganzen Sommer hindurch frischen Salat ernten möchte, der sät oder pflanzt bis August alle 14 Tage nach. Aber Achtung: Viele Salatsorten sind Langtagspflanzen und gehen bei sommerlicher Hitze vorzeitig in die Blüte während das Blattwerk auf der Strecke bleibt. Gefragt sind tagneutrale, schoßfeste Sommerspezialisten wie ’Fiorella’, ’Estelle’ oder ‚Casanova’ (Kopfsalate) oder ’Barcelona’ und ’Bennie’ (Eissalate). Eine Garantie auf Schossfestigkeit gibt es allerdings nicht. Helfen Sie den Pflanzen dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren, indem Sie ihnen nach Möglichkeit die Schattenseite des Beets reservieren und mit kaltem Wasser gießen. Weil Salat bei hohen Temperaturen über 18 °C sehr störrisch keimt, sollten Sie in den Abendstunden säen und das Saatbeet bei großer Hitze mit einem weißen Vlies schattieren.

Ähnliche Artikel