Was tun gegen Mehltau am Phlox?

Publiziert in Ziergarten im Juli

Wenn sich der unschöne Pilz-Schleier über die Blätter legt, versprechen zwei Hausmittel-Rezepte Linderung: Die einen setzen auf ein Milch-Wasser-Gemisch (1:9), das per Sprühflasche mehrmals wöchentlich auf die Pflanzen gesprüht wird. Andere haben gute Erfahrungen mit einem Spritzmittel-Sud aus Knoblauch oder Zwiebeln gemacht. Vorbeugend ist auf den Standort zu achten: An einem freien, gut durchlüfteten Platz tut sich der Pilz schwerer. Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht, aber gießen Sie möglichst nicht über das Laub. Der Befall ist auch eine Sortenfrage. Bei ungünstigen Bedingungen werden die empfindlicheren Sorten des Hohen Sommer-Phlox (Phlox paniculata) empfänglich für die Pilzkrankheit. Gerade zum Ende der Vegetationszeit erwischt es dann sehr viele Pflanzen und eine Bekämpfung ist kaum noch möglich oder sinnvoll. Es gibt aber auch sehr schöne mehltaufeste Sorten. Insbesondere sind hier die robusten Sorten des Großblatt-Phlox (Phlox amplifolia) zu nennen.

Mehr in dieser Kategorie: Tipps gegen Algen »