Petersilie: Sommeraussaat gelingt besser

Von der üblichen Frühjahrsaussaat von Petersilie rücken immer mehr Gärtner ab. Bei kühlen Temperaturen geht die Saat nur sehr langsam auf, ist krankheitsanfällig oder bleibt gar aus. Besser ist die Aussaat bis Mitte August. Im sommerwarmen Boden kommen die Zöglinge gesund und rasch aus den Startlöchern und liefern schon nach wenigen Wochen das erste Grün. Vorraussetzung für eine gelungene Sommersaat ist gleich bleibende Bodenfeuchtigkeit. Das Beet darf ruhig im Halbschatten liegen und sollte mit etwas Kompost angereichert werden. Säen Sie tief! Bei einer Saattiefe von 2-3 cm sind die auflaufenden Keimlinge einem Wechsel von Trockenheit und Feuchtigkeit weitaus weniger ausgesetzt. Mit einer Vliesabdeckung können Sie bis in die Frostperiode hinein ernten, unter Umständen sogar bis ins kommende Frühjahr!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.