Marmorierte Kapuzinerkresse

Publiziert in Ziergarten im Mai

Sommerblumen machen zwar den Aufwand, dass man sie jedes Jahr neu anziehen (oder kaufen) muss. Aber dafür belohnen sie uns meist mit einer langanhaltenden Blüte über den ganzen Sommer. Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus) wächst in der Regel besonders einfach und kann ab April sogar direkt ins Freie gesät werden, wo sie sich in sonnig-warmer Lage am wohlsten fühlt.

Es gibt sie in verschiedenen Blütenfarben und auch mit helleren oder dunkleren Blättern. Die buschig wachsende Sorte ‚Alaska Mix‘ wartet mit einer weiß-grünen Blattpanaschierung auf. Sie wird in Mischungen mit gelben, orangefarbenen und rötlich getönten Blüten angeboten, die sich von Juli bis Oktober öffnen. Der Mix aus runden, marmorierten Blättern und fröhlichen Blütenfarben frischt jedes Sommerblumenbeet und jeden Balkonkasten auf, wirkt aber auch im Einzeltopf sehr ansprechend. Übrigens: Die meisten Blüten entwickelt Kapuzinerkresse in nur mäßig gedüngter Erde!

Mehr in dieser Kategorie: Multitalent Storchschnabel »
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.