Äpfel eintüten

Publiziert in Obstgarten im Oktober

Äpfel bleiben ein paar Wochen länger frisch, wenn man sie in einem Folienbeutel aufbewahrt. Grund: Die Früchte geben bei der Atmung Kohlendioxid ab und sorgen somit selbst für die gewünschte Reifeverzögerung. Gleichzeitig hält die Folie die Luftfeuchtigkeit hoch und die Äpfel bleiben saftig und knackig. Vorraussetzung sind möglichst kühle, aber frostfreie Lagertemperaturen. Um die Gefahr von Fäulnisbildung zu verringern, sollten Sie unbedingt kleine Löcher in den Beutel stechen. Selbstverständlich dürfen nur unversehrte und gesunde Früchte so gelagert werden. Und: Nicht jede Sorte eignet sich! 'Boskoop'-Äpfel wie auch manche Birnensorte (z. B. 'Alexander Lucas' oder 'Conference') sollten nicht eingetütet werden, weil sie dadurch einen unangenehmen Beigeschmack annehmen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.