Basilikum überwintern?

Versuche, das empfindliche Kraut im geschützten Haus über die kalte Jahreszeit zu bringen, scheitern meist am mangelnden Lichtangebot in grauen Wintermonaten. Am ehesten versprechen die genügsamen Strauchbasilikum-Sorten Erfolg: Das gängige Ostafrikanische Basilikum ’African Blue’, die karibische Variante ’Cuba’ oder die russische Sorte ’Gorbatschow’. Ein möglichst heller und kühler Raum, z. B. ein Fensterplatz im Treppenhaus eignen sich als Winterquartier. Ideal sind Temperaturen zwischen 8 und 12 °C. Gießen Sie die Pflanze weiterhin regelmäßig, aber sehr sparsam. Staunässe ist Gift! Erst nach den Eisheiligen darf das wärmebedürftige Kraut dann wieder ins Freie.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.