Zimmerpflanzen ins rechte Licht rücken

Publiziert in Topfgarten im Januar

Im grauen Winter haben Zimmerpflanzen häufig mit Lichtmangel zu kämpfen. Weil das Licht noch dazu meist nur aus einer Richtung kommt, recken sich manche Pflanzen förmlich zum Fenster hin und geraten in Schieflage. Als Gegenmaßnahme können Sie die Zimmerbewohner hin und wieder drehen, so dass sie sich neu ausrichten können. Orchideen, Zimmerfarne und Drachenbäume vertragen solche Pirouetten ganz gut. Hingegen reagieren Ficus benjamina, Kamelien oder Hibiscus manchmal beleidigt und werfen ihre Blätter bzw. Blütenknospen. In jedem Fall sollten Sie das Laub ihrer Sonnenanbeter hin und wieder Duschen oder abwischen, damit kein Staub die raren Lichtstrahlen schluckt und die Pflanzen wieder aufatmen können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.