Zeit für den Schnitt

Publiziert in Obstgarten im Februar

Der Winterschnitt am Äpfeln und Birnen sowie bei Johannis- und Stachelbeeren lässt sich am besten an Tagen mit einigen Plusgraden vornehmen und sollte in diesem Monat abgeschlossen werden. Sowohl bei der anfänglichen Erziehung als auch beim späteren Auslichten der Bäume ist das Ziel, eine stabile, lichte Krone zu erhalten, die reichlich Fruchtholz trägt. Zuerst entfernt man alle Triebe, die Anzeichen von Obstbaumkrebs, Zweigmonilia, Mehltau oder anderen Krankheiten zeigen. Anschließend nimmt man Triebe heraus, die mit den Leitästen konkurrieren, die besonders steil, die nach innen wachsen oder einfach sehr dicht stehen. Bei Sorten, die wie ‘Roter Boskoop‘ oder ‘Gravensteiner’ stark zur Alternanz neigen, sind eher zurückhaltende Eingriffe zu empfehlen. Bei den Beerensträuchern werden in erster Linie alte, abgetragene Ruten an der Basis ausgeschnitten, so dass eine überschaubare Zahl an jüngeren Trieben stehen bleibt und neue zum Austrieb angeregt werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.