Was sonst noch zu tun ist

Publiziert in Obstgarten im Dezember
  • Solange der Boden nicht gefroren ist, können Sie preisgünstige wurzelnackte Obstgehölze setzen.

  • In gefährdeten Lagen schützen Drahthosen junge Gehölze vor Wildverbiss. Lassen Sie frisches Schnittmaterial als Ablenkungsfutter liegen.

  • Kontrollieren Sie das Obstlager wöchentlich! Faulende oder stippige Äpfel sind zu entfernen bzw. zu rasch zu verwerten.

  • Lüften Sie das Obstlager regelmäßig, um eine Anreicherung des Reifegases Ethylen zu verhindern.

  • Johannis- und Stachelbeeren lassen sich bereits schneiden, solange es nicht friert.

  • Bei mildem Wetter können Sie Steckhölzer und Edelreiser für das nächste Frühjahr schneiden. Schlagen Sie die Hölzer an einem frostfreien Ort in feuchtem Sand ein.

Mehr in dieser Kategorie: « Weinreben im ersten Winter
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.