Gartenratgeber

Gartenratgeber (96)

Im Gartenratgeber stellen Gartenbau-Ingenieure und bekannte Fachautoren ihr fundiertes Wissen zur Verfügung, das in jahrelangen praktischen Erfahrungen vertieft wurde – zu Ihrem Nutzen!

Der Bereich wurde neu angelegt und wird laufend erweitert - schauen Sie öfter mal rein!

Die Bezeichnung "Stauden" erzeugt manchmal Verwirrung: Der eine bezeichnet seine Sträucher als "Stauden", der andere erntet eine "Salatstaude" und meint damit den ganzen Kopf. Aber was meinen die Gärtner, wenn sie von Stauden sprechen?

Salat ist der Inbegriff für gesunde Rohkost. Selbst wenn man den Begriff auf die vitaminreichen Blattgemüse beschränkt wird, bietet sich eine Vielfalt, die bei geschickter Planung das ganze Jahr hindurch zur Verfügung steht.

Am Werkzeug sollte man nicht sparen: Hochwertige Gartengeräte halten lange, wenn man sie entsprechend aufbewahrt und pflegt. Vor allem aber gehen die Arbeiten leichter von der Hand - und können letztlich sogar richtig Spaß machen.

Wer keinen Platz hat für ein Gewächshaus hat, für den ist ein Frühbeetkasten eine platzsparende und preisgünstige Alternative. Handwerklich Geschickte können ihn leicht selbst bauen, es gibt ihn aber auch in unterschiedlichen Ausführungen fertig zu kaufen.

Mit seinen ebenso romantischen wie nostalgischen Bildern und seinem vielfältigen Nutzen wurde der traditionsreiche Bauerngarten zu einem beliebten Vorbild für unsere heutigen Gärten.

Pflaumen, Zwetschgen, Renekloden und Mirabellen, Pfirsich und Aprikosen liefern in den Spätsommermonaten saftiges, aromatisches Obst in großer Auswahl.

Die Möglichkeiten des Pflanzenbaus hängen zu einem wesentlichen Teil vom Klima ab. Damit er in einer benachteiligten Region oder in ungünstiger Lage gelingt, sind einige Kniffe nötig.

Folie lässt sich leicht verarbeiten und jeder gewählten Form anpassen. Daher ist es das am häufigsten verwendete Abdichtungsmaterial zum Bau eines Teichs oder Bachlaufes im Garten.

Seit paradiesischen Zeiten hat das Kernobst wenig von seiner Anziehungskraft eingebüßt. Die saftig-süßen Früchte gelten als Inbegriff von Fruchtbarkeit sowie gesunder Ernährung, und die Bäume bieten im Garten wertvollen natürlichen Lebensraum.

Ein gepflegter Zierrasen erfordert regelmäßige Zuwendung – im Gegensatz zum pflegeleichten Gebrauchsrasen, der auch Gänseblümchen enthält und mit spielenden Kindern zurecht kommt.