Paradiesgarten Maag und Maag Design

Publiziert in Gartenbauten

Der KUBI® macht es mit seinem integriertem Kompostiersystem und seinem Wasserspeicher möglich, überall und leicht anzubauen. Egal ob auf dem Balkon, auf der Terrasse, im Gewächshaus oder im Garten. Ein ganzer Garten auf 1m². Entwickelt für das Wesentliche am Gärtnern – Freude am Wachstum!


Der KUBI wurde als Leuchtturmprojekt für nachhaltige Entwicklung von der Deutschen UNESCO-Kommission ausgezeichnet.

Durch die Wasservorratswanne sind die bis zu 50 Pflanzen für ca. 2 Wochen versorgt. Und mit dem KUBI Rollbrett kann der KUBI auch Mobil gemacht werden. Im Garten stellt die Wasservorratswanne einen guten Schutz gegen Schnecken dar; denn zwei Dinge können Schnecken zum Glück nicht: fliegen und schwimmen.

Mit dem integrierten Kompost funktioniert der KUBI ganz ohne künstliche Zusätze und mit eigener, guter Erde ohne Torf. Regenwürmer im Komposttiersystem sorgen für dauerhaft lockere, nährstoffreiche Erde. Dadurch kann sich im KUBI viel Zuhause fühlen!

Beispielpflanzen an den Seiten:

Seite oben: trocken liebende Pflanzen wie Bohnenkraut, Ysop, Johanniskraut, Thymian, Pflücksalat, Mangold, Blumenkohl, Hänge-Erdbeeren, Fenchel, Heidekraut, Chrysanthemen.

Seite Mitte: Kopfsalat, Pflücksalat, Lauch, Mangold, Sellerie, Kohlrabi, Bohnenkraut, Hänge-Erdbeeren, Basilikum, Kamille, Löffelkraut, Portulak, Dill, Kümmel, Zierkohl.

Seite unten: Feuchtigkeit liebende Pflanzen wie Pfefferminze, Kerbel, Petersilie, Basilikum, Dill, Kamille, Rucola, Kresse oder Schnittlauch.

FAQ, Pflanzvorschläge, KUBI des Monats und alles rund um den KUBI finden Sie auf unserer KUBI Hochbeet Infoseite.


  • Maag_bild1
  • Maag_bild2
  • Maag_bild3
  • Maag_bild4
  • Maag_bild5

 

Weitere Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.