Gartenbuchpreise 2021

Publiziert in Aktuelles

Im März wurden auf Schloss Dennenlohe zum 16. Mal, in elf Kategorien, die Deutschen Gartenbuchpreise vergeben. Die Gastgeber, Baron und Baronin Süsskind, haben zudem den European Garden Book Award gestiftet. Nachfolgend die interessantesten Preisträger:

  • Deutscher Gartenbuchpreis, Kategorie Bester Ratgeber: „Spriessbürger Spezial“ von Eveline Dudda (Spriessbürger Verlag)

  • Bestes Pflanzenportrait: „Wild- und Zieräpfel“ von Andreas Bärtels (Quelle & Meyer Verlag)

  • Bester Bildband: „Mein Garten im Wandel“ von Peter Janke und Jürgen Becker (Becker Joest Verlag)

  • Bester Garten-Reiseführer: „Das große Buch der Gärtnerinnen und Gärtner“ von Marion Nickig und Anja Birne (Callwey)

  • Bestes Gartenkochbuch: „Meine Küche im Frühling und Sommer“ von Meret Bissegger (AT-Verlag)

  • Bestes Gartenbuch für Kinder: „Was krabbelt, summt und quakt denn da?“ von Simone Wunschel (EMF Verlag)

  • European Garden Book: „Naturalistische Gartengestaltung” von Nigel Dunnett (Ulmer Verlag)

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.