Petunien sind Frühstarter

Publiziert in Topfgarten im Februar

Sommerblumen mit langer Entwicklungszeit kommen pünktlich zur Pflanzzeit nach den Eisheiligen in Blühlaune, wenn man sie ab etwa Mitte Februar auf der Fensterbank vorzieht. Zu diesen Langsamstartern gehören die Petunien. Ihre staubfeinen Samen erfordern etwas Fingerspitzengefühl. Säen Sie nicht zu dicht und übersieben Sie die Samen nicht mit Erde, sondern drücken Sie sie nur etwas an. Petunien sind schon bei der Keimung Sonnenanbeter. Gönnen Sie ihnen deshalb von Anfang an einen möglichst hellen Platz bei über 20 °C Raumtemperatur und gleichmäßiger Feuchte. Ist das zweite Blattpaar zu sehen, werden die Sprößlinge in Töpfe vereinzelt. Falls die Witterung noch zu trüb ist, sollte man mit der Aussaat auch noch bis März warten und einen späteren Blühstart in Kauf nehmen. Denn wo die Lichtverhältnisse schlecht sind, bilden sich nur langhälsige und schwache Sämlinge, die kaum bis zur Freilandsaison durchhalten.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten