Reben für den Garten

Publiziert in Obstgarten im April

An der Südwand des Hauses, einer sonnigen Gartenmauer oder an der Pergola ist noch Platz? Jetzt ist eine günstige Zeit zur Pflanzung von Tafeltrauben. Erstes Augenmerk bei der Sortenwahl: Die Widerstandsfähigkeit gegen Echten und Falschen Mehltau. Nur in herbsttrockenen Weinbaulagen oder wenn der Pflanzplatz überdacht ist (z. B. Vordach oder Folienüberdachung), sind auch die schmackhaften, aber (regen-)anfälligeren Sorten wie z. B. 'Arkadia' (grün), 'Frumoasa' (grün), 'Kischmisch' (rosé) oder 'Tonia' (grün) einen Versuch Wert. Des weiteren ist auf den Reifezeitpunkt zu achten. Ausserhalb der Weinbauregionen sind früh und mittelfrühreifende und frostharte Sorten gefragt, z. B. 'Birstaler Muskat' (grün), 'Muscat bleu' (blau), 'Palatina' (grün) oder 'Venus' (blau). Bliebe noch die Kernfrage: Vorzügliche kernlose oder kernarme Sorten sind z. B. 'Arkadia', 'Juliana' oder 'New York'.

Mehr in dieser Kategorie: Obstbäume einbremsen »