Obstbäume einbremsen

Publiziert in Obstgarten im April

Mit dem Austrieb der Obstbäume sollte der Schnitt erledigt sein, um die bereits in Saft stehenden Bäume nicht zu schwächen. Es sei denn, eine solche Schwächung ist erwünscht! Stark wachsende Bäume kann man mit einem Schnitt nach dem Austrieb etwas beruhigen. Jetzt ist die Zeit auch günstig, um bei Jungbäumen steil abstehende Seitenäste ins Lot zu bringen. Denn senkrecht wachsende Triebe wachsen stärker als waagrechte und nehmen dadurch dem Baum die nötige Ruhe, um Blütenknospen anzulegen. Mit Bindematerial, Gummis, speziellen Klammern oder Gewichten kann man die Triebe in die gewünschte horizontale Position bringen. Solche Formierungen müssen während der Saison hin und wieder korrigiert werden, sonst ziehen sich die stärker werdenden Äste wieder nach oben.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten