Majoran und Oregano

Majoran Majoran

Beide gehören zur Pflanzengattung Dost (Origanum) und werden gerne verwechselt. Doch im Geschmack unterscheiden sich die beiden deutlich. Während Majoran (O. majorana) eher fein und würzig-süßlich schmeckt und sich vorzüglich mit anderen Gewürzen kombinieren lässt, findet der kräftige Oregano (O. vulgare) mit seiner kräftig-herben Note eher als Solo-Gewürz Verwendung, bevorzugt auf der Pizza und anderen mediterranen Gerichten. Äußerlich erkennt man den Unterschied an den Blättern. Bei Majoran sind sie glatt, bei Oregano leicht beharrt. Majoran ist im Gegensatz zum zweijährigen Oregano nicht winterhart. Er eignet sich aber wie dieser wunderbar zum Trocknen.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten